Fahrpläne im Netz zu finden

Dinge zum Thema "Ringzug" bitte hier Posten.
Robin
Hemmschuhleger
Hemmschuhleger
Beiträge: 331
Registriert: Fr 29. Apr 2016, 19:28
Wohnort: an der Trossinger Eisenbahn ;-)
Kontaktdaten:

Re: Fahrpläne im Netz zu finden

Beitrag von Robin » Sa 21. Okt 2017, 21:22

Oh ja, du hast vollkommen Recht! Ändern wird man noch viel müssen...Gleise eintragen, die Sache mit den Nummern, Anschlussprobleme wurden schon angesprochen...sehr komplex, weshalb man wahrscheinlich beim besten Willen nicht auf anhieb die fertige Version online hat. Was mich dennoch interessiert ist, warum die Eintragungen der Gleise erst hinterher kommen und nicht zusammen mit den restlichen Daten...

Naja, aber am Ringzug steht ja vorne drauf "via Villingen" - oder in Villingen eben dann "via Rottweil" - aber das mit dem Lesen der Anzeigen ist bei den Fahrgästen so eine Sache.

Grüße
Robin

Benutzeravatar
720-Schwarzwaldbahn
Weichenputzer
Weichenputzer
Beiträge: 118
Registriert: So 15. Jun 2008, 17:14

Re: Fahrpläne im Netz zu finden

Beitrag von 720-Schwarzwaldbahn » Sa 21. Okt 2017, 21:32

Robin hat geschrieben: Was mich dennoch interessiert ist, warum die Eintragungen der Gleise erst hinterher kommen und nicht zusammen mit den restlichen Daten...
Vermutlich liegen hier die Daten noch nicht im erforderlichen Umfang vor. Die Frage dürfte daher eher sein, warum man die Fahrpläne überhaupt so früh veröffentlichen muss (im Regionalen Busverkehr kommen die öffentlichen Fahrpläne erst viel später) und die Antwort darauf dürfte sich vor allem in den Vorausbuchungen im Fernverkehr finden.

spectator
Weichenputzer
Weichenputzer
Beiträge: 7
Registriert: Do 19. Okt 2017, 21:19

Re: Fahrpläne im Netz zu finden

Beitrag von spectator » Mi 8. Nov 2017, 21:43

Offenbar wurden in den letzten Tagen einige Fahrplandaten auf www.bahn.de aktualisiert. Der IC 285 aus Stuttgart kommt um 21.45 in RW an, der Anschluß nach VL fährt nun erst um 21.48 ab (bisherige Auskunft 21.45). Das passt also jetzt. Allerdings kommt dieser Zug weiterhin um 22.25 in VL an und der „Anschluß“ mit dem Ringzug nach Bräunlingen fährt weiterhin um 22.25 in VL ab…

Außerdem fährt täglich um 23.48 ein Ringzug von RW über TUT nach Immendingen. Leider kommt der „Anschluß“ aus Stuttgart erst um 23.52 in RW an, also 4 Minuten später…

Fridinger
Schrankenwärter
Schrankenwärter
Beiträge: 2924
Registriert: Sa 18. Okt 2008, 20:25
Wohnort: Fridingen (Donau)

Re: Fahrpläne im Netz zu finden

Beitrag von Fridinger » Mi 8. Nov 2017, 22:36

Der Ringzug um 23:48 von Rottweil nach Tuttlingen/Immendingen ist definitiv falsch und fährt nur an Sonntagen (so wurde das vom ZVR bei DB Netz bestellt), der ZVR wurde auf diesen Fehler auch schon hingewiesen. Mal schauen, bis wann man die Änderung schafft und das europäische Fahrplanzentrum diese Änderung einarbeiten kann - das DB-RIS wird immer Dienstags und Freitags mit einem neuen Soll-Fahrplan aktualisiert.
Diese Signatur verspätet sich aufgrund von Verzögerungen im Betriebsablauf um wenige Minuten.

-------

IT-Systemelektroniker bei der DB Kommunikationstechnik

Vielfahrer
Fahrdiensleiter
Fahrdiensleiter
Beiträge: 3744
Registriert: So 1. Aug 2010, 13:32
Wohnort: Tübingen Weststadt

Re: Fahrpläne im Netz zu finden

Beitrag von Vielfahrer » Mi 8. Nov 2017, 22:55

Am späten Sonntagabend fährt noch ein IRE um 23:18 Uhr ab Stuttgart bis Singen, an 1:12 Uhr. Vermutlich handelt es sich um die Werkstattfahrt aus Plochingen. Nachdem es vor ein, zwei Jahren zahlreiche Proteste wegen der Streichung der Spätverbindungen gegeben hat, kommt nun am nachfragestarken Sonntagabend dieses Angebot. Allerdings, im 426er 172 km von Stuttgart nach Singen, das muss man als Wochenendpendler aushalten können.

Aber man kann dann von Berlin um 17:28 Uhr oder von Erfurt um 19:30 Uhr noch am Sonntagabend mit nur einem Umstieg nach Tuttlingen fahren. Das ist um Klassen besser als die bisherigen Fahrangebote und schlägt alle Fernbus-Verbindungen von der Fahrzeit her.

Viele Grüße vom Vielfahrer

Benutzeravatar
KBS720
Rechte Hand
Rechte Hand
Beiträge: 5914
Registriert: Fr 6. Jul 2007, 12:04
Wohnort: St.Därge
Kontaktdaten:

Re: Fahrpläne im Netz zu finden

Beitrag von KBS720 » Do 9. Nov 2017, 09:25

spectator hat geschrieben:Allerdings kommt dieser Zug weiterhin um 22.25 in VL an und der „Anschluß“ mit dem Ringzug nach Bräunlingen fährt weiterhin um 22.25 in VL ab…
Dieser Fehler fiel mir im "richtigen" Fahrplan bereits auch auf. Da werden sich die Leute freuen, wenn sie sich in der Einfahrt winken können.
Am besten gefällt mir immer noch der Samstagabend zwischen 23 und 23.30 Uhr in Villingen. Wer sich das ausgedacht hat, war auch noch nie vor Ort. Mir erschließt sich bis jetzt auch noch nicht warum man einen Bahnhof so mit Zügen vollwirft, der nur 3 1/2 Bahnsteige hat.

Grüße Andreas
*schaffner* Das Bahnkutscher Wiki last update Juni 2014
Bild
Stinkt und macht en hufe Krach, 218 des isch halt ä Sach

Vielfahrer
Fahrdiensleiter
Fahrdiensleiter
Beiträge: 3744
Registriert: So 1. Aug 2010, 13:32
Wohnort: Tübingen Weststadt

Re: Fahrpläne im Netz zu finden

Beitrag von Vielfahrer » Do 9. Nov 2017, 20:27

Und ab Dezember 2019 werden zusätzlich die S-Bahnen aus Endingen - Freiburg in Villingen etwa zur Minute 20 eintreffen und etwa zur Minute 35 wieder abfahren. Der 3 Bahnsteig-Bahnhof Villingen hat dann eine sehr hohe Zugdichte, wobei zugleich Durchgangs,- Kopf- und Flügelungsbahnhof sein wird. Da freu ich mich schon heute auf den Abfahrtsplan von Robin. *hallo1* *hallo1*

Und wenn dann noch der Ringzug nach St. Georgen im Stundentakt hinzukommt, dann geht es ab im Bahnhof Villingen. Vielleicht wird es mal wie in China. Fahrgäste, die ankommen, verlassen die Bahnsteige durch die Unterführung, Fahrgäste, die zusteigen, kommen von den Überführungen auf die Bahnsteige, damit die Massen bewältigt werden können.

Was mir immer leid tut, das sind die sehr vielen PKW in Rottweil am Bahnhof. Wenn mir das nächste mal der Zuganschluss in Rottweil raus geht, dann habe ich mir schon vorgenommen, mir mal alle Kennzeichen zu notieren. Es sind ausgesprochen viele aus dem Schwarzwald-Baar-Kreis darunter, auch aus dem Landkreis Tuttlingen. Nachdem zukünftig eigentlich jeder IC von/nach Stuttgart Anschluss hat (gibt wenige Ausnahmen), sollte es deutlich komfortabler und nicht langsamer sein, z.B. bereits in Villingen oder in Schwenningen auf den Zug zu gehen, zumal der Weg in Rottweil dann nur 10 Meter quer über den Bahnsteig führt, während es heute einige Hundert Meter vom Parkplatz zum Bahnsteig sind. Leider kann man am Bahnhof Villingen und am Bahnhof Schwenningen nicht sinnvoll parken. Das muss noch angepackt werden!

Viele Grüße vom Vielfahrer

Robin
Hemmschuhleger
Hemmschuhleger
Beiträge: 331
Registriert: Fr 29. Apr 2016, 19:28
Wohnort: an der Trossinger Eisenbahn ;-)
Kontaktdaten:

Re: Fahrpläne im Netz zu finden

Beitrag von Robin » Do 9. Nov 2017, 21:11

Hallo Vielfahrer,

ich freue mich auch - denn für große Änderungen und Umstrukturierungen des Eisenbahnverkehrs bin ich immer offen. Auch deshalb, weil diese immer wieder nötig sind. Ein Eisenbahnnetz ist meines Erachtens auf Dauer nie perfekt - oder besser gesagt: optimal.
Vielleicht werden die Abfahrtsgleise dann ab 2019/2020 auch etwas "einheitlicher": Schwarzwaldbahn auf Gleis 1 und 2, RE bzw. HzL auf Gleis 3 - später auch die nach St. Georgen. Wie wäre es mit Gleis 5 für die Breisgau-S-Bahn? Anbei die Frage, ob Gleis 5 überhaupt notwendig ist bzw. es je einmal wieder sein wird...früher fuhren meines Wissens auch von dort aus Züge des RIZ oder andere. Zumindest wurde es gerne auch als Abstellgleis genutzt...
Bevor Villingen aber diese größere Bedeutung als Eisenbahnknoten zugeschrieben bekommt, halte ich eine Grundsanierung wie in Donaueschingen für sinnvoll, ESTW wäre in der heutigen Zeit auch mal nicht schlecht und Aufzüge wären ebenso sinnvoll...ich meine, von ersterem und letzterem schon gelesen zu haben. Wie ist der Stand der Dinge? Selbe Frage für Immendingen - diesen Bahnhof halte ich schon lange für ein Armutszeugnis.

Es wird Zeit, dass in unserem Jahrhundert endlich auch die ländlichen Gegenden vertaktet werden mit den Gegenden, in die viele wollen: in die Metropolen.

Grüße
Robin

Benutzeravatar
KBS720
Rechte Hand
Rechte Hand
Beiträge: 5914
Registriert: Fr 6. Jul 2007, 12:04
Wohnort: St.Därge
Kontaktdaten:

Re: Fahrpläne im Netz zu finden

Beitrag von KBS720 » Do 9. Nov 2017, 22:03

Nabend
Vielfahrer hat geschrieben:Und wenn dann noch der Ringzug nach St. Georgen im Stundentakt hinzukommt, dann geht es ab im Bahnhof Villingen.
Richtig, bisher tun wir in Villingen nur Eier schaukeln und wissen vor Langeweile nichts mit dir der Zeit anzufangen. Du herzlich eingeladen mal abends zwischen 23 und 23.30 uhr vorbei zu schauen, wie wenig da geht. Warum man da alles auf einen Haufen wirft verstehe ich bis heute nicht.
Robin hat geschrieben:Vielleicht werden die Abfahrtsgleise dann ab 2019/2020 auch etwas "einheitlicher": Schwarzwaldbahn auf Gleis 1 und 2, RE bzw. HzL auf Gleis 3 - später auch die nach St. Georgen.
Wir versuchen es immer einheitlich zu halten, aber da der Takt ja auch nicht immer einheitlich ist. Gibt es hier und da immer wieder Ausreißer. Ich habe erst letztens eine halbe Nachtschicht darüber gebrütet wie man gewisse Knoten auflösen könnte. Weil das macht ja kein Planer, das dürfen die Fahrplaner und Fdl ausbaden *:-P*
Robin hat geschrieben:Wie wäre es mit Gleis 5 für die Breisgau-S-Bahn? Anbei die Frage, ob Gleis 5 überhaupt notwendig ist bzw. es je einmal wieder sein wird...früher fuhren meines Wissens auch von dort aus Züge des RIZ oder andere. Zumindest wurde es gerne auch als Abstellgleis genutzt...
Gleis 5 besitzt eine Nutzlänge von 87m, die Bahnsteiglänge selbst beträht 70m, ein neuer 1440 würde mit 73m gerade so dran passen. Groß etwas erweitern kann man da auch nicht. Hilft aber auch nichts, wenn man dort nur ausfahren kann. Gleis 5 dient zur Zeit der Aufbewahrung der Reserve 146 während der Sperrung. Ansonsten werden 611 oder was gerade anfällt abgestellt. Bevorzugt Fahrzeuge die direkt als Zugfahrt den Bahnhof wieder verlassen. Die HzL hat hingegen schon länger nichts mehr dort abgestellt oder abgefahren. Aber das ändert sich ja in vier Wochen wieder.
Robin hat geschrieben:ESTW wäre in der heutigen Zeit auch mal nicht schlecht und Aufzüge wären ebenso sinnvoll...ich meine, von ersterem und letzterem schon gelesen zu haben.
Bahnsteigsanierung inklusive Aufzüge läuft ab Frühjahr an. ESTW können wir in 10 Jahren nochmal drüber reden, außer der Einfahrt nach Gl.5 welche bei wachsenden Reisezugverkehr Entlastung bringen könnte, sehe ich da auch keinen Handlungsbedarf derzeit.
Robin hat geschrieben:Wie ist der Stand der Dinge? Selbe Frage für Immendingen - diesen Bahnhof halte ich schon lange für ein Armutszeugnis.
Mir nichts bekannt, der Bahnhof den keiner wollte? *inanführungszeichen*

Grüße Andreas
*schaffner* Das Bahnkutscher Wiki last update Juni 2014
Bild
Stinkt und macht en hufe Krach, 218 des isch halt ä Sach

Fridinger
Schrankenwärter
Schrankenwärter
Beiträge: 2924
Registriert: Sa 18. Okt 2008, 20:25
Wohnort: Fridingen (Donau)

Re: Fahrpläne im Netz zu finden

Beitrag von Fridinger » Fr 10. Nov 2017, 11:22

Villingen hat ja auch ein ESTW - das ist die Unterzentrale für Schwenningen, Trossingen Bf und Deißlingen und steht bei der SBG hinten auf dem Hof im Container (durfte dort mal Netzwerkleitungen verlegen, damit die lieben LSTler mal ein Telefon auf halbwegs neuerem Stand haben *xD* ) und hat einen Notbedienplatz, wenn es aus der BZ mal nicht funktionieren sollte.

Bist du sicher Andi, dass der Umbau in Villingen nächstes Jahr kommt? Ich dachte, dass der Bund mit dem Geld mosert, da ja keine Bahnsteigsanierung auf 76cm kommen sollte und der Bund eben nur noch diese Bahnsteige mitfinanziert. Zum Glück wird in Donaueschingen schon gebaut, sonst hätte man dort wahrscheinlich auch erst gar nicht angefangen bis diese Posse irgendwann mal geklärt ist.
Diese Signatur verspätet sich aufgrund von Verzögerungen im Betriebsablauf um wenige Minuten.

-------

IT-Systemelektroniker bei der DB Kommunikationstechnik

Antworten