Zwei Jahre Verspätung

Strecken in Baden-Württemberg, die unten nich aufgeführt sind.
Vielfahrer
Fahrdiensleiter
Fahrdiensleiter
Beiträge: 3387
Registriert: So 1. Aug 2010, 13:32
Wohnort: Tübingen Weststadt

Zwei Jahre Verspätung

Beitragvon Vielfahrer » Fr 22. Sep 2017, 17:17

Die Hermann-Hesse-Bahn von Calw nach Weil der Stadt - Renningen wird erst zum Dezember 2020 in Betrieb gehen können. Der ursprüngliche Plan, bereits ab Dezember 2018 zu fahren, ist nicht mehr zu halten, nachdem Auseinandersetzungen mit dem Natur- und Artenschutz viel Zeit benötigt haben. Zum Glück jedoch hat dies auf die finanzielle Förderung über das Landes-GVFG keine negativen Auswirkungen. Das Geld ist bereit gestellt und die Strecke wird das Mittelzentrum Calw mit der Landeshauptstadt nach rund 35 Jahren auf der Schiene wieder verbinden.

Viele Grüße vom Vielfahrer

Bahnfreund
Weichenputzer
Weichenputzer
Beiträge: 45
Registriert: Fr 1. Mai 2015, 17:49
Wohnort: St. Georgen

Re: Zwei Jahre Verspätung

Beitragvon Bahnfreund » Fr 22. Sep 2017, 22:03

Wie die Zeit doch vergeht....im letzten Zug von Weil der Stadt nach Calw war ich damals dabei. Es war ein trauriger Abschied von den Schienenbussen und der Strecke...ihr Rattern ist mir heute noch im Ohr.

Aber lieber zwei Jahre später mit dem erneuten Start in eine erfolgreiche Zukunft - die Entscheidung hätte auch anders ausfallen können. Das Warten lohnt sich und die Anliegergemeinden der Strecke werden sich auf die Eröffnung der HHB freuen. Und ich natürlich auch.

Bahnfreund

Vielfahrer
Fahrdiensleiter
Fahrdiensleiter
Beiträge: 3387
Registriert: So 1. Aug 2010, 13:32
Wohnort: Tübingen Weststadt

Re: Zwei Jahre Verspätung

Beitragvon Vielfahrer » Sa 23. Sep 2017, 12:34

Na so was,

dann haben wir uns ja getroffen, ohne es zu wissen. Ich habe damals in Calw in der Nähe des Bahnhofs gearbeitet und bin fast jeden Tag von (Tübingen über Böblingen -) Schafhausen bis Calw mit dem Frühzug gefahren und habe auch die letzte Fahrt noch mitgemacht. Ein Fahrgast war dabei, der offensichtlich ein Alkoholiker war. Er hat immer im Schienenbus ein Schnapsfläschchen geleert und dieses in den Abfallkorb am Stumpfgleis in Calw eingeworfen. Der Abfallbehälter war randvoll mit seinen Schnapsfläschchen gewesen.

Leider wird die reaktiverte Strecke den alten Calwer Bahnhof nicht wiederbeleben. Hatte mir damals dann (ich glaub, es war von Kibri) ein schönes HO-Modell des Calwer Bahnhofs gekauft, ebenso eines von Nagold-Iselshausen.

Viele Grüße vom Vielfahrer


Zurück zu „Strecken im Ländle“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast