Absolutes Chaos

Alles zur Donaubahn (Donautalbahn) kann hier rein.
Eine Überschneidung mit der Höllentalbahn ist möglich.
Antworten
Fridinger
Schrankenwärter
Schrankenwärter
Beiträge: 2885
Registriert: Sa 18. Okt 2008, 20:25
Wohnort: Fridingen (Donau)

Absolutes Chaos

Beitrag von Fridinger » Mi 26. Apr 2017, 12:55

Heute war über den gesamten Morgen nicht an Normalzustand auf der Donaustrecke zu denken - erst würde RE 3201 zur HzL-Kreuzung in Fridingen zurück gehalten, dann kamen diverse umgestürzte Bäume bei Schelklingen und Bad Saulgau dazu. Es gab unzählige Teilausfälle, Spitzenreiter war IRE 3200 - bereits +53 aufgrund des Baumsturzes ab Schelklingen, hatte das Fahrzeug dadurch wohl eine Störung mit verminderter Vmax, wodurch die Verspätung bis Riedlingen auf knapp +180 wuchs. Zugfolge regelte das weitere, die darauffolgenden Züge waren ebenfalls bis +90 verspätet.

Bei Ankunft Fridingen gegen 11:20 (nach Plan 07:57!) wurde der Bahnhof Tuttlingen mit Zuläufen (Ausnahme Hattingen) gesperrt, da der Ringzug um 11:02 nach Immendingen Personen im Gleis gesichtet hatte und wohl auch eine Person verletzt wurde/war, dadurch kam auch der Gäubahnverkehr zum erliegen. Jedenfalls war die Strecke bis vor 15min gesperrt, die RE/IRE nach Neustadt sind aus Tuttlingen heute noch gar nicht gefahren, aus Villingen bis auf wenige am morgen ebenso nicht. Donaueschingen aus Ulm wurde heute ebenfalls noch nicht erreicht.

Wer Ergänzungen oder Infos hat darf gerne verbessern, die TP-Infos sind oftmals etwas dürftig.

Edit: Es lag nicht an Personen im Gleisbereich, sondern an einem Arbeiter bei Gleisbauarbeiten: http://m.schwaebische.de/region_artikel ... d,705.html
Dennoch hat 88055 etwa 80min auf der Strecke zwischen Tuttlingen und Immendingen gestanden.
Diese Signatur verspätet sich aufgrund von Verzögerungen im Betriebsablauf um wenige Minuten.

-------

IT-Systemelektroniker bei der DB Kommunikationstechnik

Tom2988
Weichenputzer
Weichenputzer
Beiträge: 54
Registriert: So 16. Mär 2014, 16:18
Wohnort: Villingen

Re: Absolutes Chaos

Beitrag von Tom2988 » Mi 26. Apr 2017, 18:41

Auch die Höllentalbahn zwischen Tittisee und Himmelreich war heute morgen wegen einem umgestürzten Baum in der Oberleitung für ein paar Stunden gesperrt.

Vielfahrer
Fahrdiensleiter
Fahrdiensleiter
Beiträge: 3607
Registriert: So 1. Aug 2010, 13:32
Wohnort: Tübingen Weststadt

Re: Absolutes Chaos

Beitrag von Vielfahrer » Mi 26. Apr 2017, 23:43

Dann melde ich noch, dass heute bei meinen Zügen zwischen Tübingen und Villingen alles bis auf den IC 180 pünktlich war (mit max 1 Minute Verspätung). IC 180 hatte 7 Minuten, kam aber gerade noch rechtzeitig zur 2. Halbzeit des BVB nach Hause. Gut, dass ich die Bayern-Tore nicht mehr sehen musste, Aubameyang und Démbele hingegen schossen die Siegtreffer und den BVB nach Berlin.

Viele Grüße vom Vielfahrer

Heinz aus Rottweil
Hemmschuhleger
Hemmschuhleger
Beiträge: 487
Registriert: Di 22. Feb 2011, 17:21
Wohnort: Rottweil
Kontaktdaten:

Re: Absolutes Chaos

Beitrag von Heinz aus Rottweil » Do 27. Apr 2017, 14:28

Hallo ins Forum,
ich kann berichten, dass der HZL 88091 von Schwenningen (ab 13.25) Uhr nach Rottweil am Mittwochnachmittag komplett ausfiel. Ich hatte vor Abfahrt noch in der Reisezugauskunft geschaut, da ich wegen des Wetters schon eine Vorahnung hatte. Das war aber bis Villingen alles normal. Am Bahnhof in Schwenningen angekommen war dann auf der Anzeigetafel vermerkt, dass dieser Zug heute ausfällt. Der Grund ist mir nicht bekannt. Das hieß dann für mich zwischen der Frühschicht und Nachtschicht 25 Minuten warten und frieren. Der Zug wird von Schülern gut frequentiert, da blieben auch einige auf der Strecke. Die Heimfahrt erfolgte dann mit dem HZL 88093 Schwenningen ab 13.50 Uhr.
Da der Gegenzug aus Rottweil der RE 22311 (Schwenningen ab 13.25 Uhr) gute 15 Minuten Verspätung hatte, kam es zur Zugkreuzung in Schwenningen. Dort musste der RE stehen bleiben, da die HLZ aus Villingen schon entgegen kam.
Der HZL 88093 fuhr deswegen natürlich nicht wie gewohnt auf Gleis 1 ab, sondern auf Gleis 2. Vom freundlichen Lokführer des RE habe ich schon den Tipp durchs Fenster bekommen. Immerhin kam dann gerade noch rechtzeitig die Durchsage für die ahnungslosen Fahrgäste, welche auf den richtigen Bahnsteig wechseln konnten.
Ich pendele jetzt seit 6 Jahren zwischen Rottweil und Schwenningen und gestern war es erst das zweite Mal, dass es für mich einen Totalausfall gab. Beim ersten Mal war Schneebruch die Folge. Ansonsten fährt insbesondere die HZL meinen Beobachtungen nach äußerst pünktlich. Da habe ich keinen Grund zur Klage.

Gruß von Heinz *:-)*
Zuletzt geändert von Heinz aus Rottweil am Do 27. Apr 2017, 15:55, insgesamt 1-mal geändert.

Fridinger
Schrankenwärter
Schrankenwärter
Beiträge: 2885
Registriert: Sa 18. Okt 2008, 20:25
Wohnort: Fridingen (Donau)

Re: Absolutes Chaos

Beitrag von Fridinger » Do 27. Apr 2017, 14:45

...und der RE 22311 wurde gestern nicht wie gewöhnlich über den RE 22304 aus Neustadt zugeführt, sondern wurde aufgrund der hohen Verspätung des IRE 3204 (+155 aus Ulm kommend nur bis Tuttlingen, Ankunft dort 12:47 statt 10:11) per Leerfahrt von Tuttlingen direkt nach Rottweil gefahren - der Zuglauf Tuttlingen-Neustadt-Rottweil fiel aus. Deshalb auch die Verspätung von +18 ab Rottweil bis Löffingen.
Diese Signatur verspätet sich aufgrund von Verzögerungen im Betriebsablauf um wenige Minuten.

-------

IT-Systemelektroniker bei der DB Kommunikationstechnik

Vielfahrer
Fahrdiensleiter
Fahrdiensleiter
Beiträge: 3607
Registriert: So 1. Aug 2010, 13:32
Wohnort: Tübingen Weststadt

Re: Absolutes Chaos

Beitrag von Vielfahrer » Do 27. Apr 2017, 22:36

Und ich bin heute auch mal so richtig reingefallen. Wie so oft bin ich um 18 Uhr zum Bahnhof Tuttlingen, um mit dem IC nach Hause zu fahren. Aber das Gleis 5 in Tuttlingen war wegen Bauarbeiten gesperrt. Auf Gleis 4 stand der HzL-Zug nach Rottweil, auf Gleis 3 der HzL-Zug nach Blumberg, auf Gleis 2 der IC nach Zürich und im Bahnhofsvorfeld aus Richtung Singen näherte sich der IC nach Stuttgart und fuhr - ohne Halt, weil die Bahnsteige zu kurz sind - durch nach Stuttgart. Da blieb mir nichts anderes übrig, als dann mit dem Ringzug nach Aldingen zu fahren und weiter mit dem Bus über Gosheim - Schömberg nach Balingen und von dort mit der HzL nach Tübingen. Immerhin konnte ich so mal wieder einen Eindruck gewinnen, als auf der SBG-Linie 43 so läuft. 20 Fahrgäste wurden ab Aldingen Bahnhof befördert, in Schömberg allerdings war nur noch ein Pendler, den ich schon öfters gesehen habe, im Bus (fährt von Wehingen nach Hechingen). Trotz zu später Abfahrt in Aldingen (ca. 3 Minuten wegen verspätetem IC als Ursache) waren wir bei gemütlicher Fahrt 2 Minuten zu früh in Schömberg. Ab Balingen nach Tübingen war nur ein RegioShuttle unterwegs, früher waren das noch zwei. Bin so leider von Balingen bis Tübingen zusammen mit mindestens 15 anderen Fahrgästen gestanden, immerhin fast eine Dreiviertel-Stunde. Ist meines Erachtens abends gegen 20 Uhr kein Service.

Am Morgen war es übrigens so, dass die 8-Uhr-Kreuzung in Tuttlingen (RE mit IC) auch nicht stattfinden konnte. Der RE wartete in Wurmlingen-Nord bis ca. 8:04 Uhr und fuhr erst dann nach Tuttlingen weiter, alles wegen des Gleises 5. Noch vor einigen Jahren wollte die DB das Gleis 5 in Tuttlingen abbauen, um die Doppel-Brücke über die Donau einzusparen. Erst seit dem Ringzug anno 2003 hat hier ein Umdenken stattgefunden.

Viele Grüße vom Vielfahrer

Fridinger
Schrankenwärter
Schrankenwärter
Beiträge: 2885
Registriert: Sa 18. Okt 2008, 20:25
Wohnort: Fridingen (Donau)

Re: Absolutes Chaos

Beitrag von Fridinger » Fr 28. Apr 2017, 02:08

Die nicht haltenden IC Richtung Stuttgart sind übrigens in der Baustellen-Übersicht eingetragen, ebenso der sich verspätende RE nach Singen morgens um 8. Am Montag (erster Tag der Sperrung) wurde der RE in den Planzeiten über Gleis 1 in Tuttlingen geführt und hat Tuttlingen mit -8 und Singen mit -14 erreicht. Scheinbar hat da jemand die Fahrplananordnung nicht gelesen.
Diese Signatur verspätet sich aufgrund von Verzögerungen im Betriebsablauf um wenige Minuten.

-------

IT-Systemelektroniker bei der DB Kommunikationstechnik

Antworten