Frühjahrstagung im Infozentrum Lindau Hbf

Sonstiges, worüber man sich das "Maul" zerreisen kann.
Vielfahrer
Fahrdiensleiter
Fahrdiensleiter
Beiträge: 3511
Registriert: So 1. Aug 2010, 13:32
Wohnort: Tübingen Weststadt

Frühjahrstagung im Infozentrum Lindau Hbf

Beitragvon Vielfahrer » Do 12. Apr 2018, 20:38

Am Montag dieser Woche war mal wieder Infoabend der DB im Bahnhof Lindau Hbf. Im Mittelpunkt der wiederum hochinteressanten Ausführung seitens maßgeblicher Mitarbeiter von DB-Netz wurden zahlreiche Projekte entlang der ABS 48 (München - Lindau) beleuchtet. Schwerpunktthema war der Schallschutz. Eine Visualisierung in 3D-Technik kann man sich auf der Homepage der ABS 48 ansehen.

Wo und wie Schallschutzwände gebaut werden, ist Ergebnis der Untersuchungen und wird im Rahmen der Planfestellung vom EBA festgesetzt. Der kommunale Spielraum besteht darin, dass entschieden werden kann, welche Farbe die Schallschutzwände haben oder ob sie teilweise transparent sein können usw. Einen sarkastischen aber zutreffenden Beitrag lieferte ein Schweizer Planer. Ihm zufolge ist es völlig wurscht, ob die Schallschutzwände grün oder lila bestellt werden. Binnen weniger Tage wären sie sowieso komplett mit Graffitis versehen. Er kritisierte auch die Haltestellen, die hinter Schallschutzwänden insbesondere während der dunkeln Jahreszeit zu unheimlichen Orten mutierten. Da wolle sich keiner mehr aufhalten.

Bei dieser Gelegenheit wurde auch moniert, dass es für den Bahnhof Lindau-Reutin, immerhin EC-Halt und wichtiger Verknüpfungsbahnhof, noch keinen Entwurf für ein Bahnhofsgebäude gibt. Man müsse solch einen Ort doch mit einer herausragenden Architektur versehen. In der Schweiz mache man das immer so.

Viele Grüße vom Vielfahrer

Zurück zu „Sonstiges“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast