Bahnhöfe raten

Unsere kleine Quiz-Ecke. Fragen über Fragen ...
wolfgang65
Rangierhelfer
Rangierhelfer
Beiträge: 694
Registriert: Di 8. Jan 2008, 20:58
Wohnort: Villingen

Re: Bahnhöfe raten

Beitragvon wolfgang65 » Mi 11. Nov 2015, 00:19

Zu Japan - hier ein ganz klares Nein. Da passt wirklich fast gar nichts. In Japan laufen parallel verschiedene Spurweiten (was andere Bahnhofslayouts bedingt) und die Oberleitung hat auch gar keine Ähnlichkeit ....

Korea könnte doch ein Ansatzpunkt sein ;-)

Grüße

Wolfgang

wolfgang65
Rangierhelfer
Rangierhelfer
Beiträge: 694
Registriert: Di 8. Jan 2008, 20:58
Wohnort: Villingen

Re: Bahnhöfe raten

Beitragvon wolfgang65 » Mi 11. Nov 2015, 00:41

Fridinger hat geschrieben:@Uli - Japan könnte ich mir auch vorstellen. Meine Eltern waren im September dort, kamen über den Flughafen Frankfurt zurück und erzählten mir bei der Abholung dort erstmal wie toll dort das Bahnsystem u. a. mit Verspätungssekunden laufen würde - Minuten gibt es da keine. Zurück vom Flughafen ging es dann übrigens mit einem der letzten ICE nach Stuttgart sowie obligatorischen 20min Verspätung weiter mit dem letzten RE nach Tuttlingen.


Hier muss man auch zwischen Nah- und Fernverkehr trennen. Das mit den Sekunden hat ganz andere Hintergründe - die S-Bahnen laufen in Takten von üblicherweise 2 Min (In Tokyo fast ganztägig auf den Hauptlinien), da geht das gar nicht anders. Aber natürlich klemmts da manchmal auch - allerdings fällt das dem Fahrgast fast nicht auf - kein Mensch kuckt bei dieser Zugdichte auf die Uhr und jede Linie hat ein eigenes Gleis....

Dafür kann man in Japan nicht mal so einfach in einen Fernverkehrszug einsteigen, wie das hier geht - z.B. am Flughafen einfach den nächsten Zug nehmen, geht so nicht. Man muss eine Reservierung haben und das würde an einem Flughafen in Japan einfach nicht funktionieren. Daher läuft echter Fernverkehr die Flughäfen gar nicht an - zumindest die die Ich kenne - Tokyo, Osaka, ...

Warum das System in Japan aber so gut funktioniert ist recht einfach. Man fährt in dem meisten Fällen nur mit erprobtem (meist sehr altem) Material, man hat viel Personal, der deutsche Ausschreibungsswahnsinn würde dort so keiner machen. Ähnlich verhält es sich mit den Strecken - in Ballungszentren hat jeder sein eigenes Gleis, Probleme auf einer Linie bleiben daher meist auf diese begrenzt. Auch hier - so ein Wahnsinn wie bei S21 geplant mit vertaktetem Fernverkehr im Nahverkehr wäre kaum vorstellbar. Japan ist hier sehr konservativ und daher läuft auch alles meist problemlos....

Grüße

Wolfgang

wolfgang65
Rangierhelfer
Rangierhelfer
Beiträge: 694
Registriert: Di 8. Jan 2008, 20:58
Wohnort: Villingen

Re: Bahnhöfe raten

Beitragvon wolfgang65 » Fr 13. Nov 2015, 15:49

War wohl doch etwas zu schwer - daher

Den Bahnhof solltet Ihr erraten
Bild

Und so sieht das Gleisvorfeld aus
Bild

Falls man es auf dem ersten Bild nicht richtig gesehen hat - nicht immer gibts nur eine Türe ;-)
Bild

Und hier das nervigste Triebfahrzeug - zumindest Nachts - weil einfach viel zu laut
Bild

Und jetzt noch was Bekannteres....
Bild

So wo war ich denn?

Grüße

Wolfgang

Benutzeravatar
Hannes
Weichensteller
Weichensteller
Beiträge: 1083
Registriert: Di 11. Mär 2008, 22:50

Re: Bahnhöfe raten

Beitragvon Hannes » Fr 13. Nov 2015, 16:19

Da ich mich in Korea nicht wirklich auskenne, kann ich jetzt nur Seoul tippen, wobei es dort mehrere Bahnhöfe geben dürfte. Ich tippe jetzt einfach mal auf den wichtigsten.

Grüße, Hannes
"Deutsche siegen im Fußball, aber bei der Bahn ist täglich Cordoba."
ÖBB-Chef Christian Kern in der Kronenzeitung vom 8.11.14

wolfgang65
Rangierhelfer
Rangierhelfer
Beiträge: 694
Registriert: Di 8. Jan 2008, 20:58
Wohnort: Villingen

Re: Bahnhöfe raten

Beitragvon wolfgang65 » Fr 13. Nov 2015, 16:35

Nein, Seoul ist es nicht - auf der Strecke laufen auch keine TGVs - aber so weits ists nicht mehr weg...

Aber ein paar nette Fahrzeuge gabs trotzdem

Bild

Bild

und hier ne typisch japanische S-Bahn - vermute aber umgespurt....
Bild

Grüße

Wolfgang

Vielfahrer
Fahrdiensleiter
Fahrdiensleiter
Beiträge: 3438
Registriert: So 1. Aug 2010, 13:32
Wohnort: Tübingen Weststadt

Re: Bahnhöfe raten

Beitragvon Vielfahrer » So 15. Nov 2015, 14:30

Es könnte sich um den Bahnhof von Suwon handeln. Suwon hat ca. 1,2 Mio. Einwohner und ein Bahnhofsgebäude, welches mit einem Einkaufszentrum (Hintergrund quer über die Gleise) kombiniert ist. War zwar noch nie dort, aber scheint dort recht interessant zu sein.

Viele Grüße vom Vielfahrer

wolfgang65
Rangierhelfer
Rangierhelfer
Beiträge: 694
Registriert: Di 8. Jan 2008, 20:58
Wohnort: Villingen

Re: Bahnhöfe raten

Beitragvon wolfgang65 » So 15. Nov 2015, 19:41

Volltreffer!

Und hier noch zwei Bilder von der Umgebung um den Bahnhof

Bahnhofseingang
Bild

Platz gegenüber - habe leider kein Nachtbild, da wirkt das völlig anders
Bild

Grüße

Wolfgang

Benutzeravatar
Guru61
Weichenputzer
Weichenputzer
Beiträge: 128
Registriert: Mo 24. Jun 2013, 18:03
Wohnort: Arolfingen

Re: Bahnhöfe raten

Beitragvon Guru61 » Do 3. Dez 2015, 09:00

Hallo
Wo könnte das sein?
Bild

Gruss Guru

wolfgang65
Rangierhelfer
Rangierhelfer
Beiträge: 694
Registriert: Di 8. Jan 2008, 20:58
Wohnort: Villingen

Re: Bahnhöfe raten

Beitragvon wolfgang65 » Do 3. Dez 2015, 21:47

War zwar noch nie da - aber die Szene ist irgendwie bekannt - Bannwil würde ich sagen....

Grüße

Wolfgang

Benutzeravatar
Guru61
Weichenputzer
Weichenputzer
Beiträge: 128
Registriert: Mo 24. Jun 2013, 18:03
Wohnort: Arolfingen

Re: Bahnhöfe raten

Beitragvon Guru61 » Fr 4. Dez 2015, 06:16

wolfgang65 hat geschrieben:War zwar noch nie da - aber die Szene ist irgendwie bekannt - Bannwil würde ich sagen....

Grüße

Wolfgang


Hallo Wolfgang
Ja, Bannwil ist richtig.

Gruss Guru


Zurück zu „Quiz-Ecke“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast