Sitzung des Interessenverbands Gäubahn nach längerer Pause

Alles zur Strecke Stuttgart - Singen kann hier rein.
Antworten
Vielfahrer
Örtlicher Betriebsleiter
Örtlicher Betriebsleiter
Beiträge: 4560
Registriert: So 1. Aug 2010, 13:32
Wohnort: Tübingen Weststadt

Sitzung des Interessenverbands Gäubahn nach längerer Pause

Beitrag von Vielfahrer »

Hallo,

in einer knappen Woche findet nach gefühlt zu langer Zeit wieder eine Sitzung des Interessenverbands Gäu-Neckar-Bodensee-Bahn statt. Themen zu diskutieren gibt es wahrlich genug, etwa den Planfall 040b bzw. den Deutschlandtakt (3. Entwurf) oder die zu erwartende mehrjährige Unterbrechung der Gäubahn in Stg.-Vaihingen bzw. Stg.-Nord. Wie ich außerdem gehört habe, steht auch die Verabschiedung des altershalber ausscheidenden langjährigen Geschäftsführers des Interessenverbands, des früheren Verbandsdirektors des Regionalverbands Schwarzwald-Baar-Heuberg, Herr Kaufmann, auf der Tagesordnung. Soweit ich mich zurückerinnern kann, hatte Herr Kaufmann die Geschäftsführung inne, während die Vorsitzenden des Verbands, derzeit Guido Wolf MdL, mehrfach gewechselt haben. An der ersten Sitzung, an der ich teilnehmen konnte, war der Böblinger OB Brumme noch der Verbandsvorsitzende, später dann der frühere Rottweiler OB Dr. Arnold, dann der frühere Horber OB Theurer, auf ihn folgte der damalige Landrat von Tuttlingen Guido Wolf, der später als Landtagspräsident und dann als Minister für Justiz und Tourismus seit vielen Jahren dem Verband vorsteht. Mitglieder des Interessenverbands sind die an der Strecke Stuttgart - Zürich liegenden Kommunen und Regionalverbände, die auch für die finanzielle Ausstattung des Interessenverbands gesorgt hatten und u.a. 320.000.- € aufgebracht hatten, um die Vorfinanzierung der kurzen Doppelspurinsel Horb - Neckarhausen in die Wege zu leiten. Nachdem, wie neulich in der Presse zu lesen war, die Bahn AG die Vorfinanzierungsmittel zurückerstattet hat, erhalten die Gebietskörperschaften ihr Geld zurückerstattet.
Die ursprüngliche Idee, das eines Tages zurückerstattete Geld gleich in die nächste Vorfinanzierung einzusetzen, wird nicht verfolgt, zumal die Projekte des Bundes mit einem Volumen von bis zu 2 Mrd. €, so sie denn kommen, die finanziellen Möglichkeiten der Verbandsmitglieder übersteigen würden.
Reizthemen wie etwa das Auslassen der Bahnhöfe in Singen oder Böblingen oder die mehrjährige Unterbrechung des Verkehrs oder das Abweichen von der 3. Version des entlang der Gäubahn rundum akzeptierten Deutschlandtakts versprechen, eine interessante Sitzung zu werden.

Viele Grüße vom Vielfahrer
Vielfahrer
Örtlicher Betriebsleiter
Örtlicher Betriebsleiter
Beiträge: 4560
Registriert: So 1. Aug 2010, 13:32
Wohnort: Tübingen Weststadt

Re: Sitzung des Interessenverbands Gäubahn nach längerer Pause

Beitrag von Vielfahrer »

Hallo,

soeben erreicht mich die Nachricht, dass die für übermorgen geplante Sitzung des Interessenverbands Gäubahn wegen eines Trauerfalls im Landkreis Tuttlingen (der frühere MdL Roland Ströbele ist letzte Woche gestorben) auf die Zeit nach der Sommerpause verschoben werden muss. Roland Ströbele spielte eine wichtige Rolle während seiner Zeit als CDU-Landtagsabgeordneter und Bürgermeister von Fridingen im Zusammenhang mit dem sog. "Donautalkonzept", mit welchem ab 1990 der Schienenpersonennahverkehr zwischen Fridingen und Tuttlingen reaktiviert wurde. Er hatte die Rückübertragung des Schülerverkehrs auf die Schiene sehr unterstützt und die Integration des Busverkehrs einschließlich der Schüler- und Kindergartenverkehre als Zubringer zum Schienenverkehr mitgetragen. In vielen Sitzungen im Rathaus in Fridingen wurde somit vor nunmehr über 30 Jahren der Grundstein für den erfolgreichen Ringzug-Vorlaufbetrieb gelegt, übrigens nachdem zuvor die Irndorfer per Petition an den Landtag erreicht hatten, dass der Umstieg vom Bus auf die Bahn im Bahnhof Fridingen durch eine umsteigefreie Busverbindung von Irndorf bis zu den Schulen in Tuttlingen ersetzt worden war. Insofern war er einer der Väter des sog. "Tuttlinger Modells", welches sich heute mehr denn je in Form sog. Bruttoverträge im ganzen Land durchsetzt. Sowohl der Vorsitzende des Interessenverbands, Gudio Wolf MdL als auch Stefan Bär, später Bürgermeister von Fridingen und aktuell Landrat von Tuttlingen, traten in die Fußstapfen Ströbeles ein. Schon vor vielen Jahren gab Ströbele sein Bürgermeisteramt und sein Landtagsmandat auf und war später dann noch einige Jahre Bürgermeister der kleinen Gemeinde Bärenthal.

Viele Grüße vom Vielfahrer
Vielfahrer
Örtlicher Betriebsleiter
Örtlicher Betriebsleiter
Beiträge: 4560
Registriert: So 1. Aug 2010, 13:32
Wohnort: Tübingen Weststadt

Re: Sitzung des Interessenverbands Gäubahn nach längerer Pause

Beitrag von Vielfahrer »

Hallo,

die Sitzung des Interessenverbands Gäu-Neckar-Bodenseebahn wurde neu auf Montag, den 13. September 10 Uhr in Stuttgart terminiert. Da spannende Themen anstehen, habe ich mich angemeldet, muss allerdings um 12 Uhr weiter zu einer anderen Veranstaltung im Alb-Donau-Kreis ("Linienbündel Langenau"). Soweit ich es mitkriege, werde ich gerne über den Sitzungsverlauf an dieser Stelle berichten.

Viele Grüße vom Vielfahrer
Vielfahrer
Örtlicher Betriebsleiter
Örtlicher Betriebsleiter
Beiträge: 4560
Registriert: So 1. Aug 2010, 13:32
Wohnort: Tübingen Weststadt

Re: Sitzung des Interessenverbands Gäubahn nach längerer Pause

Beitrag von Vielfahrer »

Hallo,

soeben erreicht mich ein Mail der Geschäftsstelle des Interessenverbands, in welchem die Sitzung vom kommenden Montag kurzfristig abgesagt wird. Als Begründung dafür wird angeführt, dass der Konzernbevollmächtigte der DB für Baden-Württemberg vor der Bundestagswahl wegen parteipolitischer Neutralität zu keinen Veranstaltungen gehen könne...

Die Sitzung soll dann nach der Bundestagswahl stattfinden. Ich gehe mal davon aus, dass dann auch andere angedachte Teilnehmer, wie etwa der Staatssekretär Steffen Bilger, dann nicht mehr kommen werden. Vielleicht kann man dann endlich wieder zu realistischen Ausbauprojekten zurückkommen, die sich an der 3. Version des Deutschlandtakts orientieren.

Viele Grüße vom Vielfahrer
Antworten