Historische Bilder aus dem Ländle...

Hier könnt Ihr Eure Bilder präsentieren. Darf auch mal vom Thema Eisenbahn abkommen.
Lucian Berndt
Weichenputzer
Weichenputzer
Beiträge: 196
Registriert: Di 4. Apr 2017, 16:53
Wohnort: Gottmadingen
Alter: 22

Re: Historische Bilder aus dem Ländle...

Beitrag von Lucian Berndt »

Wurde das nicht zwecks Erhöhung der Geschwindigkeit und eventuell wegen dem GNT-Profil damals verändert zwecks Kurvenüberhöhung? Wobei man ja so oft vorm Signal dort steht und auf den Gegenzug wartet (zumindest in meinen 12 Jahren Schulzeit in Wahlwies als noch 611er Singen- Ulm gefahren sind).... da hat sich, denke ich, fahrtzeittechnisch nichts geschenkt...

Grüße aus Gottmadingen
Lucian
Vielfahrer
Örtlicher Betriebsleiter
Örtlicher Betriebsleiter
Beiträge: 4661
Registriert: So 1. Aug 2010, 13:32
Wohnort: Tübingen Weststadt

Re: Historische Bilder aus dem Ländle...

Beitrag von Vielfahrer »

Hallo,

mir ist eine alte Zeitschrift "Die Bundesbahn" in Erinnerung, in welcher ich gelesen habe, dass der Umbau des Brandbühltunnels von einer zweigleisigen Strecke auf ein eingleisigen Abschnitt im Tunnelbereich eine kostengünstige Lösung wäre. Damals war aber das Bahnnetz außerhalb von Hauptstrecken ohnehin eher auf Schrumpfkurs und an einen so dichten Verkehr, wie er nunmehr geplant ist (1 schneller Zug pro Stunde auf der Bodenseegürtelbahn, 2 Regionalbahnen pro Stunde ebenfalls auf der Bodenseegürtelbahn, 2 Regionalbahnen pro Stunde im Abschnitt Radolfzell - Stockach-Hindelwangen, also 10 Züge in Summe pro Stunde durch den Tunnel), dazu noch den einen oder anderen Güter- oder Sonderzug und alles unter Fahrdraht, dachte offenbar niemand.

Auf einer Sitzung der Interessengemeinschaft Bodenseegürtelbahn vor zwei Jahren ging es u.a. um den Brandbühltunnel zwischen Stahringen und Haselbrunn. Dabei wurde von DB-Netz ausgeführt, dass es zwei Möglichkeiten geben würde: Beibehaltung der Eingleisigkeit mit der Folge eines Humpeltakts zwischen Radolfzell und Hindelwangen (etwa 20/40er-Takt) oder Wiederherstellung der Zweigleisigkeit, die dann auch nach Hindelwangen einen schlüssigen 30er-Takt ermöglichen würde. Letztere Lösung sei aber deutlich teurer.

Die an den Landkreis Konstanz gerichtete Frage wurde dann so beantwortet, dass man trotz der entstehenden Kosten den 30-min-Takt für das Seehäsle anstreben würde, der Tunnel also unter Inkaufnahme höherer Kosten wieder zweigleisig werden sollte.
Lucian Berndt
Weichenputzer
Weichenputzer
Beiträge: 196
Registriert: Di 4. Apr 2017, 16:53
Wohnort: Gottmadingen
Alter: 22

Re: Historische Bilder aus dem Ländle...

Beitrag von Lucian Berndt »

Hallo, von der geplanten Zweigleisigkeit hatte ich auch damals gelesen, allerdings wurde auch angeführt, dass eine Elektrifizierung bei Zweigleisigkeit nicht möglich sei aufgrund des Lichtraumprofiles. Entweder eingleisig elektrifiziert oder eine Verbreiterung des Tunnels hieß es damals. Ich weiß aber nicht ob sich da was geändert hat, aber vor über einem Jahr las ich das zumindest mal so...
Lucian
Vielfahrer
Örtlicher Betriebsleiter
Örtlicher Betriebsleiter
Beiträge: 4661
Registriert: So 1. Aug 2010, 13:32
Wohnort: Tübingen Weststadt

Re: Historische Bilder aus dem Ländle...

Beitrag von Vielfahrer »

Hallo Lucian,

völlig richtig! Die Diskussion um den Brandbühltunnel entzündete sich wegen der vorgesehenen Elektrifizierung und dem gewünschten Betriebsprogramm.
Letzteres ist in Taktform eines 30-min-Takts nur fahrbar, wenn die auf Eingleisigkeit zurückgebaute Infrastruktur zwischen Radolfzell und Stahringen wieder zweigleisig wird. Dazu muss aber insbesondere der Brandbühltunnel ein komplett anderes Profil bekommen, um außer dem 2. Gleis auch noch die Oberleitungen unterbringen zu können. Da spricht man nicht von 6 stelligen Summen, sondern von achtstelligen zusätzlichen Aufwändungen.
Ich halte die vom Landkreis Konstanz vertretene Position aber für richtig. Wenn man eine leistungsfähige Bodenseegürtelbahn (stündlich schnell Ulm - Basel und halbstündlich eine Regionalbahn mit zusätzlichen Halten) und eine leistungsfähige Ablachtalbahn (halbstündlich mindestens bis Hindelwangen) möchte, dann darf man auf dem am stärksten befahrenen Streckenabschnitt Radolfzell - Stahringen sich mit einem eingleisigen Tunnel kein Ei ins Nest legen.

Ob sich das ganze Projekt dann auch noch wirtschaftlich darstellt, ist eine andere Frage. Aber dies gilt ja auch für andere Strecken, z.B. Bad Säckingen - Wehr - Schopfheim und andere Reaktivierungskandidaten.
Bm 6/6 18514
Hemmschuhleger
Hemmschuhleger
Beiträge: 363
Registriert: Sa 12. Apr 2008, 18:54

Re: Historische Bilder aus dem Ländle...

Beitrag von Bm 6/6 18514 »

Aus damaliger Sicht ist der Rückbau auf eingleisig sicher gut nachvollziehbar und angesichst des etwa zeitgleich durchgeführten massiven Rückbau bei der Bodenseegürtelbahn ist es eher verwunderlich, dass nur der Tunnel eingleisig wurde und nicht gleich die ganze Strecke Radolfzell-Stahringen auf ein Gleis zurückgebaut wurde....

An der Bodenseegürtelbahn wurde die Kapazitv durch Rückbau von ungefähr jedem zweiten Kreuzungsbahnhof drastisch reduziert und nach Stockach fuhren eh nur nur noch einige wenige Güterzüge. Wo hätten da auch die Züge herkommen sollen, um das zweite Gleis auf diesem Abschnitt wirklich zu benötigen? Beim damals dürftigen Fahrplan am Bodensee und ohne Taktfahrplan war es auch nicht schwer, mal den Fahrplan um 1-2 min verschieben wenn es doch mal bei zwei sich kreuzenden Zügen nicht direkte klappte.

Dass sich die Zugzahlen so massiv vervielfachen war damals nun wirklich nicht abzusehen.

Gruss
Florian
Benutzeravatar
ortenau-s-bahner
Weichensteller
Weichensteller
Beiträge: 803
Registriert: Mo 5. Feb 2007, 11:54
Wohnort: Mainz

Re: Historische Bilder aus dem Ländle...

Beitrag von ortenau-s-bahner »

Ablachtalbahn : Dampfzug mit EFZ 52 7596 + Gz im Winter
https://www.drehscheibe-online.de/foren ... sg-9993404

Ein Besuch in Albstadt-Onstmettingen 1994
https://www.drehscheibe-online.de/foren ... sg-9995379

1997 an der Strohgäubahn
Teil 1: https://www.drehscheibe-online.de/foren ... 17,9996580
Teil 2: https://www.drehscheibe-online.de/foren ... sg-9997189

Offenburg und Strasbourg 1987
https://www.drehscheibe-online.de/foren ... sg-9999166

Oben noch was aus dem Elsass ergänzt.
Benutzeravatar
ortenau-s-bahner
Weichensteller
Weichensteller
Beiträge: 803
Registriert: Mo 5. Feb 2007, 11:54
Wohnort: Mainz

Re: Historische Bilder aus dem Ländle...

Beitrag von ortenau-s-bahner »

Triebwagen in Sigmaringen 1980er und 1990er Jahre
https://www.drehscheibe-online.de/foren ... g-10008848
Benutzeravatar
ortenau-s-bahner
Weichensteller
Weichensteller
Beiträge: 803
Registriert: Mo 5. Feb 2007, 11:54
Wohnort: Mainz

Re: Historische Bilder aus dem Ländle...

Beitrag von ortenau-s-bahner »

Ursprung des Wagens B5 der Trossinger Eisenbahn (Frage und Diskussion)
https://www.drehscheibe-online.de/foren ... g-10022261

Abschieds-Sonderfahrt Baureihe 145 im Höllental (Frage und Diskussion)
https://www.drehscheibe-online.de/foren ... g-10023558
Benutzeravatar
ortenau-s-bahner
Weichensteller
Weichensteller
Beiträge: 803
Registriert: Mo 5. Feb 2007, 11:54
Wohnort: Mainz

Re: Historische Bilder aus dem Ländle...

Beitrag von ortenau-s-bahner »

Antworten