Heute mal wieder ein VT 628 auf der KBS 742 unterwegs

Alles zur Strecke Rottweil-Villingen-Donaueschingen-Bräunlingen kann hier rein.
Eine Überschneidung mit der Höllentalbahn ist möglich.
Antworten
Heinz aus Rottweil
Rangierhelfer
Rangierhelfer
Beiträge: 532
Registriert: Di 22. Feb 2011, 17:21
Wohnort: Rottweil
Kontaktdaten:

Heute mal wieder ein VT 628 auf der KBS 742 unterwegs

Beitrag von Heinz aus Rottweil » Mo 7. Apr 2014, 17:17

Hallo ins Forum !

Der RE 22306 von Neustadt nach Rottweil wurde heute Nachmittag mit einem VT 628 gefahren. Ich denke, dass der auch wieder die Leistung zurück nach Neustadt fur.

Ist der VT 628 jetzt öfters auf der Strecke unterwegs?

Gruß von Heinz

Benutzeravatar
BR 225
Hemmschuhleger
Hemmschuhleger
Beiträge: 383
Registriert: Mo 25. Okt 2010, 20:49

Re: Heute mal wieder ein VT 628 auf der KBS 742 unterwegs

Beitrag von BR 225 » Mo 7. Apr 2014, 17:25

Hallo Heinz,
Heinz aus Rottweil hat geschrieben:Ist der VT 628 jetzt öfters auf der Strecke unterwegs?
Bisher konnte ich nur 2x im Jahre 2011 einen 628er als RE Rottweil-Neustadt sichten. Fraglich ist, ob diese Fahrzeuge mit den Fahrzeiten der 611er mithalten können (Neigetechnik).

Gruß
Björn

Benutzeravatar
Fridinger
Fahrdiensleiter
Fahrdiensleiter
Beiträge: 3059
Registriert: Sa 18. Okt 2008, 20:25
Wohnort: Fridingen (Donau)

Re: Heute mal wieder ein VT 628 auf der KBS 742 unterwegs

Beitrag von Fridinger » Mo 7. Apr 2014, 17:45

628 werden öfters auch auf der Stummel-RE-Linie Ulm-Sigmaringen eingesetzt.

@Björn: Da auf der 742 nirgends Koppelspuren verlegt sind, kann der 611er dort nirgends "richtige Neigetechnik" fahren (also Geschwindigkeit erhöhen). Er neigt sich höchstens, um den Komfort etwas zu erhöhen, kann aber nicht schneller fahren (Erkennt man sehr gut, wenn man Sigmaringen - Tuttlingen fährt - die ersten 7km bis Inzigkofen fährt er dank Koppelspur 110, und ab dem Bbf Inzigkofen, wo dann keine mehr liegen, nur noch knapp 70.
Bild
D 1189 - Stuttgart 15:15 - Spaichingen 16:52 - Tuttlingen 17:00 - Milano Lambrate 00:14 - Lecce 12:57
------
Als IT-Systemelektroniker zuständig für funktionierende Ticketautomaten bei der DB Kommunikationstechnik

Benutzeravatar
KBS720
Rechte Hand
Rechte Hand
Beiträge: 5979
Registriert: Fr 6. Jul 2007, 12:04
Wohnort: St.Därge
Kontaktdaten:

Re: Heute mal wieder ein VT 628 auf der KBS 742 unterwegs

Beitrag von KBS720 » Mo 7. Apr 2014, 18:00

Hallo,
Heinz aus Rottweil hat geschrieben:Ist der VT 628 jetzt öfters auf der Strecke unterwegs?
Nicht das ich wüsste, da muss wieder vieles zusammen gekommen sein, das sich ein 628 bis Rottweil/Neustadt verirrt
BR 225 hat geschrieben:Bisher konnte ich nur 2x im Jahre 2011 einen 628er als RE Rottweil-Neustadt sichten. Fraglich ist, ob diese Fahrzeuge mit den Fahrzeiten der 611er mithalten können (Neigetechnik)
Rottweil-Neustadt kann er schon halten, da eben keine GNT Spulen vorhanden sind.


Grüße Andreas
*schaffner* Das Bahnkutscher Wiki last update Juni 2014
Bild
Stinkt und macht en hufe Krach, 218 des isch halt ä Sach

Benutzeravatar
Hannes
Weichensteller
Weichensteller
Beiträge: 1083
Registriert: Di 11. Mär 2008, 22:50

Re: Heute mal wieder ein VT 628 auf der KBS 742 unterwegs

Beitrag von Hannes » Di 8. Apr 2014, 18:09

Es scheint sich an der neuen Werkstatt in Ulm zu stauen. Gestern war auch ein 628 im Brenzbahn-IRE-Umlauf, der damit schon nach den ersten 20 von 70 km eine Verspätung von 5 Minuten hatte. Wie ich so gehört habe, soll es in der neuen Fiba kein richtiges Ersatzteillager geben, so dass alles erstmal bestellt werden muss. Und bis das Teil dann da ist, steht das nächste Fahrzeug mit Schaden da...

Grüße, Hannes
"Deutsche siegen im Fußball, aber bei der Bahn ist täglich Cordoba."
ÖBB-Chef Christian Kern in der Kronenzeitung vom 8.11.14

Benutzeravatar
Sascha
Schrankenwärter
Schrankenwärter
Beiträge: 2465
Registriert: Di 23. Sep 2008, 15:28
Wohnort: Der Ort mit dem Haselblatt
Kontaktdaten:

Re: Heute mal wieder ein VT 628 auf der KBS 742 unterwegs

Beitrag von Sascha » Mi 9. Apr 2014, 14:30

Hannes hat geschrieben:...kein richtiges Ersatzteillager geben, so dass alles erstmal bestellt werden muss. Und bis das Teil dann da ist, steht das nächste Fahrzeug mit Schaden da...
Kommt mir irgendwie bekannt vor, bei uns ist ein Umwandler auf "USA-Strom" (460 Hertz, glaube ich) durchgeschmorrt. Weil die Teile nicht auf Vorrat das sind, müssen Sie erst beim Hersteller in Schweden und Italien bestellt werden. So lange kann nicht an den Maschinen gearbeitet werden und sie nehmen Platz weg.

Im Moment ist die Kacke am Dampfen (weiß nicht, wie ich es anders schreiben soll), da die ganze USA-Linie bis Freitag stillsteht.

Gruss

Sascha :hallo/ade:

Benutzeravatar
KBS720
Rechte Hand
Rechte Hand
Beiträge: 5979
Registriert: Fr 6. Jul 2007, 12:04
Wohnort: St.Därge
Kontaktdaten:

Re: Heute mal wieder ein VT 628 auf der KBS 742 unterwegs

Beitrag von KBS720 » Mi 9. Apr 2014, 17:52

Hallo,

tja nicht alles alte war schlecht. :pfeifen: Aber gerade im Bereich Bahn sollte man auch ein Ersatzteillager haben, aber die FIBA kam mir auf den Bildern auch immer so klein vor.

Grüße Andreas
*schaffner* Das Bahnkutscher Wiki last update Juni 2014
Bild
Stinkt und macht en hufe Krach, 218 des isch halt ä Sach

wolfgang65
Rangierhelfer
Rangierhelfer
Beiträge: 741
Registriert: Di 8. Jan 2008, 20:58
Wohnort: Villingen

Re: Heute mal wieder ein VT 628 auf der KBS 742 unterwegs

Beitrag von wolfgang65 » Mi 9. Apr 2014, 18:09

Ist die Halle ähnlich wie in Freiburg?

Wichtig ist ja nicht unbedingt die Größe, sondern den Durchsatz von gewarteten Fahrzeugen den man damit erreichen kann. Und das geht halt nur dann effizient, wenn alle Teil sofort zur Verfügung stehen.

Grüße

Wolfgang

buckdanny
Weichenputzer
Weichenputzer
Beiträge: 33
Registriert: Do 9. Mai 2013, 12:16

Koppelspur?

Beitrag von buckdanny » Do 17. Apr 2014, 17:29

Hallo

was ist die von @Fridinger erwähnte Koppelspur?

Bedankt, Grüsse Christof

Benutzeravatar
Hannes
Weichensteller
Weichensteller
Beiträge: 1083
Registriert: Di 11. Mär 2008, 22:50

Re: Heute mal wieder ein VT 628 auf der KBS 742 unterwegs

Beitrag von Hannes » Do 17. Apr 2014, 17:58

Hallo Christof,

die Dinger heißen eigentlich Koppelspulen und sind für die Übertragung der GNT-Überwachung zuständig, damit Neigetechnikzüge auch bogenschnell fahren dürfen. Heutzutage werden (wenn überhaupt mal wieder) Eurobalisen verbaut.

Grüße, Hannes
"Deutsche siegen im Fußball, aber bei der Bahn ist täglich Cordoba."
ÖBB-Chef Christian Kern in der Kronenzeitung vom 8.11.14

Antworten