Unfall am Bahnübergang in Rangendingen

Strecken in Baden-Württemberg, die unten nich aufgeführt sind.
Antworten
Vielfahrer
Örtlicher Betriebsleiter
Örtlicher Betriebsleiter
Beiträge: 4596
Registriert: So 1. Aug 2010, 13:32
Wohnort: Tübingen Weststadt

Unfall am Bahnübergang in Rangendingen

Beitrag von Vielfahrer »

Hallo,

heute vormittag gab es in Rangendingen einen schweren Unfall an einem Bahnübergang, wie die Südwestpresse berichtet.

Bezüglich der Strecke Eyach - Haigerloch - Stetten - Rangendingen - Hechingen gibt es Überlegungen, den Personenverkehr wieder aufzunehmen. Aktueller Stand ist, dass dazu eine Machbarkeitsstudie durchgeführt wird. Sollte in Haigerloch ein Aufzug in die Oberstadt gebaut werden, könnte der Verkehr auf der Schiene nachhaltig belebt werden. Zahlreiche Gymnasiasten pendeln heute nach Haigerloch per Bus und könnten dies zukünftig auch per Bahn, wenn die Bemühungen erfolgreich verlaufen. Die bevorzugten Wohnlagen Haigerlochs liegen auch nicht im "Loch", sondern wären in der Oberstadt dann gut über einen Aufzug zu erreichen.Wichtig wäre sicherlich auch noch die Erarbeitung einer Buskonzeption, die die Fläche dann systematisch mit der Bahnlinie verknüpft

Viele Grüße vom Vielfahrer
Antworten