Wehratalbahn hat ganz ordentliches Potential

Strecken in Baden-Württemberg, die unten nich aufgeführt sind.
Antworten
Vielfahrer
Örtlicher Betriebsleiter
Örtlicher Betriebsleiter
Beiträge: 4336
Registriert: So 1. Aug 2010, 13:32
Wohnort: Tübingen Weststadt

Wehratalbahn hat ganz ordentliches Potential

Beitrag von Vielfahrer »

Hallo,

die Wehratalbahn von Bad Säckingen nach Schopfheim, die einst sogar elektrifiziert war, ist eine der rund 50 Strecken, die vom Land Baden-Württemberg im Hinblick auf eine mögliche Reaktivierung analysiert werden. Wie der Südkurier berichtet, sehen die Landrätin von Lörrach, der Landrat von Waldshut, zugleich Vorsitzender des Regionalverbands Bodensee-Hochrhein und die Bürgermeister aus Bad Säckingen, Wehr, Hasel und Schopfheim im jüngsten Gutachten eine gute Argumentationsgrundlage. Sie haben deshalb einen gemeinsamen Brief ans Verkehrsministerium geschickt und demonstrieren regionale Klarheit in dieser Frage. Das Potential liegt bei täglich rund 12.000 Kunden, die allerdings heute auschließlich auf der Straße unterwegs sind. Im Gutachten werden die verschiedenen Verkehrsströme analysiert und auf ihre Verlagerung auf die Wehratalbahn bewertet. Im Abschnitt Wehr - Schopfheim (durch den Fahrnauer Tunnel, der früher meines Wissens einer der längsten Tunnels in Deutschland war, ehe die NBS-Tunnels kamen) werden den Prognosen zufolge täglich 2.400 Kunden befördert werden (in beiden Richtungen zusammen), im Abschnitt Wehr - Bad Säckingen sind es gar 3.000 Kunden. Aus Sicht der Gebietskörperschaften vor Ort macht die Reaktivierung daher großen Sinn. Das Gutachten geht auch auf die vielen Pendler in die Schweiz ein. Dabei gibt es nicht nur die Ziele in Basel, sondern für viele Pendler liegen diese im Kanton Aargau, also in Stein, Frick, Sisseln oder entlang der Bözberglinie. Dazu wurden die Grenzgängerbewilligungsstatistiken der Schweiz ausgewertet. Leider dauert die Fahrt mit dem heutigen ÖV z.B. von Wehr nach Stein-Säckingen 8 mal länger als mit dem PKW (dort nur 15 Minuten). Dass so kein Blumentopf zu gewinnen ist, liegt auf der Hand. Es handelt sich da nicht um wenige, sondern um Hunderte tägliche Pendler, die mutmaßlich dank anderer Alternativen zu 100% im Individualverkehr unterwegs sind. Soweit sie weiter fahren nach Brugg oder Zürich, gibt es von den SBB einen großen Park & Ride-Platz in Stein-Säckingen. Die Gebühren sind allerdings für deutsche Autofahrer recht saftig. Die Tagesparkkarte kostet 9 Franken, die Parkmonatskarte 90 Franken und die Parkjahreskarte satte 900 Franken. Da hätte doch eine passende Bus- und Bahnverbindung echte Chancen, wenn sie zeitlich halbwegs mithalten kann.

Auch an der Kandertalbahn geht es voran. Hier hat der Landkreis Lörrach ein Gutachten vergeben, welches bereits in die Fahrplanstrukturen geht, was auf der gegen die Fahrtrichtung zu befahrenden Strecke Haltingen - Weil natürlich auch zwingend notwendig ist. Außerdem ist ein Buskonzept in Arbeit, welches nach Möglichkeit rasch umgesetzt werden soll und bereits auf eine reaktivierte Kandertalbahn als Rückgrat ausgerichtet sein soll. Es tut sich also was auf den Strecken im Süden dank der Reaktivierungsinitiative des Landes.

Viele Grüße vom Vielfahrer
Vielfahrer
Örtlicher Betriebsleiter
Örtlicher Betriebsleiter
Beiträge: 4336
Registriert: So 1. Aug 2010, 13:32
Wohnort: Tübingen Weststadt

Re: Wehratalbahn hat ganz ordentliches Potential

Beitrag von Vielfahrer »

Hallo,

der Südkurier berichtet über eine Begehung der Wehratalbahn vom vergangenen Wochenende. Im Laufe des Oktobers plant die Stadt Wehr zusammen mit ihren Nachbarn in Bad Säckingen und Schopfheim eine Podiumsveranstaltung zur Reaktivierung der Wehratalbahn.

Viele Grüße vom Vielfahrer
Vielfahrer
Örtlicher Betriebsleiter
Örtlicher Betriebsleiter
Beiträge: 4336
Registriert: So 1. Aug 2010, 13:32
Wohnort: Tübingen Weststadt

Re: Wehratalbahn hat ganz ordentliches Potential

Beitrag von Vielfahrer »

Hallo,

wie derSüdkurier in der vergangenen Woche berichtet, wird der Bund eine anteilige Finanzierung der Reaktivierung der Wehratalbahn mittragen. Im Laufe des Herbsts wird in der Stadthalle in Wehr eine öffentliche Veranstaltung auch mit den Bürgermeistern von Wehr und Bad Säckingen stattfinden. Über die Veranstaltung, die ich natürlich besuchen werde, werde ich dann berichten.

Viele Grüße vom Vielfahrer
Antworten