Stadt Meßkirch kauft Ablachtalbahn für 1.- €

Strecken in Baden-Württemberg, die unten nich aufgeführt sind.
Antworten
Vielfahrer
Örtlicher Betriebsleiter
Örtlicher Betriebsleiter
Beiträge: 4336
Registriert: So 1. Aug 2010, 13:32
Wohnort: Tübingen Weststadt

Stadt Meßkirch kauft Ablachtalbahn für 1.- €

Beitrag von Vielfahrer »

Hallo,

wie der Südkurier soeben berichtet, hat der Stadtrat von Meßkirch beschlossen, die Ablachtalbahn um 1.- € zu kaufen. In der südlich von Meßkirch gelegenen Gemeinde Sauldorf steht die Beschlussfassung für heute Abend an. Wie der Südkurier berichtet, sind die Pläne zur Reaktivierung der Strecke durchaus real, was u.a. am Mitwirken des im Ringzug gebiet auch bestens bekannten Frank von Meißner liegt, der ja auch die Räuberbahn wieder mit zum Leben erweckt hat. Willkommene Unterstützung kommt auch vom Land, das sich ja in den nächsten zwei Wochen zu seinen landesweiten Reaktivierungsuntersuchungen äußern wird.

Viele Grüße vom Vielfahrer
Benutzeravatar
Fridinger
Fahrdiensleiter
Fahrdiensleiter
Beiträge: 3100
Registriert: Sa 18. Okt 2008, 20:25
Wohnort: Fridingen (Donau)
Alter: 24

Re: Stadt Meßkirch kauft Ablachtalbahn für 1.- €

Beitrag von Fridinger »

Sehr gute Sache! Vielleicht ist die Strecke dann plötzlich auch bei Sauldorf wieder befahrbar. Letztens ging auch herum, dass im Fahrplan 2021 wieder ein Ausflugszug von Ulm nach Radolfzell eingeplant ist, ich kann ihn allerdings jetzt schon nicht mehr finden.

Im Landkreis Sigmaringen gibt es einige Bestrebungen, u. a. von den Grünen und Umweltverbänden, dort wieder regulären Zugverkehr zu sehen - am liebsten hätte man ja auch die Querspange nach Sigmaringen wieder aufgebaut, das sieht für mich aber absolut utopisch aus.
Bild
D 1189 - Stuttgart 15:15 - Spaichingen 16:52 - Tuttlingen 17:00 - Milano Lambrate 00:14 - Lecce 12:57
------
Als IT-Systemelektroniker zuständig für funktionierende Ticketautomaten bei der DB Kommunikationstechnik
Vielfahrer
Örtlicher Betriebsleiter
Örtlicher Betriebsleiter
Beiträge: 4336
Registriert: So 1. Aug 2010, 13:32
Wohnort: Tübingen Weststadt

Re: Stadt Meßkirch kauft Ablachtalbahn für 1.- €

Beitrag von Vielfahrer »

Hallo,

die Verkehrsströme aus dem Raum Meßkirch - Krauchenwies gehen nun mal nicht in Richtung Mengen, sondern eindeutig in Richtung Sigmaringen. Deshalb sind alle Bestrebungen, die Schienenstrecke zwischen Sigmaringen und Krauchenwies wieder aufzubauen, aus meiner Sicht sehr sinnvoll.

Unabhängig davon muss man aber sehen, dass ab Fahrplanwechsel der Landkreis Sigmaringen auf der Direktstrecke Meßkirch - Sigmaringen eine Regiobuslinie einrichtet und dass zwischen Überlingen - Pfullendorf - Krauchenwies - Sigmaringen ebenfalls eine schon gut frequentierte Regiosbuslinie läuft. Wenn aber Meßkirch - Sigmaringen für die Kunden schneller ist (direkte Linie mit Erschließung der Schulen und zentraler Eirichtungen in Sigmaringen) und von Krauchenwies nach Sigmaringen ein Parallelverkehr entstünde, stehen die Chancen für eine Reaktivierung der Strecke nach Sigmaringen in der Tat nicht gut. Und nach Mengen will so gut wie keiner. Bislang wird die Strecke Krauchenwies - Mengen mit einem Kleinbus bedient, was über das Fahrgastaufkommen leider schon viel sagt.

Ich hatte mal vor bald 10 Jahren ermittelt, dass eine maximale Fahrgastzahl von 1.000 täglichen Nutzern erzielt werden könnte, wenn sämtliche Buslinien auf die Schiene gebrochen würden. Das war aber lange vor der Regiobus-Zeit. Vermutlich wird es auf einen Ausflugsverkehr mit einigen Zugpaaren am Wochenende hinauslaufen.

Chancen für die Strecke Mengen - Radolfzell würde ich aber im Güterverkehr sehen. So könnte der Holcim-Zug anstatt über Tuttlingen den kürzeren Weg über Stockach nehmen. Vielleicht muss er es eines Tages auch, denn wenn der Nullknoten von Fridingen zu einem 30er-Knoten in Hausen im Tal mutiert, dann müssten Güterzüge die Strecke Sigmaringen - Fridingen in maximal 30 Minuten zurücklegen, weil ja Hausen im Tal als Kreuzungsbahnhof nicht mehr zur Verfügung stünde.

Viele Grüße vom Vielfahrer
lepus maritimus
Weichenputzer
Weichenputzer
Beiträge: 127
Registriert: Mi 27. Okt 2010, 18:24

Öff. Info-Veranstaltung Ablachtalbahn (Live Stream)

Beitrag von lepus maritimus »

Hallo,

hier ein Terminhinweis zur Ablachtalbahn am HEUTIGEN Mo., 26.10.:

https://www.drehscheibe-online.de/foren ... 73,9493173

Viele Grüße
L.M.
Vielfahrer
Örtlicher Betriebsleiter
Örtlicher Betriebsleiter
Beiträge: 4336
Registriert: So 1. Aug 2010, 13:32
Wohnort: Tübingen Weststadt

Re: Stadt Meßkirch kauft Ablachtalbahn für 1.- €

Beitrag von Vielfahrer »

Hallo,

bin heute in Ravensburg, aber von Meßkirch komme ich ja derzeit abends nicht mehr zurück nach Tübingen, wo ich aber am nächsten Morgen eine Video-Konferenz habe. Ob das WLan im Zug so gut ist, dass ich das Streaming live verfolgen kann, bezweifle ich. Jedenfalls drücke ich beide Daumen, dass das Vorhaben gut gelingt. Erst mal Mengen - Stockach und dann hoffentlich in einer späteren Phase auch der Wiederaufbau der Strecke Sigmaringen - Krauchenwies, die perfekt für die Verbindung vom Zollernalbkreis über Albstadt - Sigmaringen zum Bodensee geeignet wäre.

Dafür könnte es am Mittwoch mit einem Besuch der Räuberbahn klappen, wenn die vormittägliche Sitzung des Interessenverbands Südbahn in der Stadthalle in Biberach rechtzeitig endet.

Viele Grüße vom Vielfahrer
lepus maritimus
Weichenputzer
Weichenputzer
Beiträge: 127
Registriert: Mi 27. Okt 2010, 18:24

Ablachtalbahn-Infoveranstaltung auf Youtube

Beitrag von lepus maritimus »

Hallo Forum,

eine Aufzeichnung der interessanten, rund 90 Minütigen Infoveranstaltung gibt es unter https://www.youtube.com/watch?v=zZiczRCDx4Q.

Viel Spaß
L.M.
Antworten